Reiseberichte

Hier sind Berichte von den bisherigen Touren. Auf der Karte sind die Tracks der Touren zu sehen.

  • 22. August 2015
    Im Juni 2015 bin ich mal kurz über die Vogesen und das Jura nach Süd-Frankreich gefahren. Temperaturen von 6-30 Grad Celsius, Regen und viel Sonne inklusive.
  • 15. Dezember 2014
    Ende September / Anfang Oktober sind Matze und ich in die Alpen gefahren um offroad einige Pässe in Angriff zu nehmen. Wir sind die Klassiker zwischen Susa und dem Mittelmeer gefahren und sind auch an unsere Grenzen gekommen.
  • 9. Dezember 2014
    Ende Mai 2014 fuhren Julia und ich auf einen kurzen Ausflug in die Vogesen. Eigentlich wollten wir etwas längeres unternehmen, aber der Einzug in unser neues Haus war wichtiger. Und wenn nicht viel Zeit ist, bietet sich das an, was vor der Haustür liegt. So hatten wir einen kurzen Trip, in dem Erinnerungen an Alaska wach wurden.
  • 1. Dezember 2013
    Im Sommer 2013 stand wieder die alljährliche Gebrüder Michel und Schulz Ausfahrt an. Das Ziel waren die französischen Seealpen. Und es wurde eine Tour die anders war, als alle Touren vorher, eine Tour die nicht nur im Zeichen von Motorradfahren stand.
  • Impressionen Ungarn
    20. Juli 2013
    Von einer geplanten Weltreise, die anders kam als gedacht, trotzdem schön und voller Erfahrungen war und die Weltkugel zur Hälfte umrundet hat.
  • 25. Mai 2013
    Nach dem ich den ersten Teil meiner Weltumrundung frühzeitig abgebrochen hatte, nahm ich nun den zweiten Teil in Angriff. Mit dem Motorrad und dem Zelt einmal quer durch den Nord-Amerikanischen Kontinent, von Alaska bis nach Florida. Julia begleitete mich auf dem ersten Stück von Anchorage bis nach Seattle. Julia auf einem Mietmotorrad, ich brachte meines von Deutschland per Luftfracht mit.
  • 13. Juli 2012
    Eine Ausfahrt für Pizza und Eis an den Gardasee. Auf dem Weg große, kleine und geschotterte Pässe in den Alpen. 4 Tage, 1580 km. Ein Bericht mit Bilder.
  • 2. Juni 2012
    Kurs Süd-West, bis es nicht mehr weiter geht, das war das Ziel, nachdem ich Kurs Ost abgebrochen habe. So kam ich an den westlichsten und den südlichsten Punkt des europäischen Festlandes.
  • 13. August 2011
    Einmal diagonal durch Frankreich, von Deauville an der Küste im Norden bis nach St. Tropez im Süden am Mittelmeer. Eine organisierte Tour der etwas anderen Art mit Trail Rando. Das ganze auf Straßen der kleinsten Kategorie und viel offroad. Verpflegung und Übernachtung ist organisiert, aber jeder kann für sich selbst fahren. Die Teilnehmer bekommen ein Navi auf dem der Track ist. Jeder kann in seiner eigenen Geschwindigkeit für sich den Track abfahren, der Guide fährt als Lumpensammler hinterher. Lediglich Mittags und Abends muss man zu vereinbarten Zeiten an einem definierten Ort sein zum Essen bzw. Übernachten. Eine Sache die sich interessant anhört und so hat Matze die Tour für uns beide gebucht.
  • 13. Juli 2011
    Die alljährliche Gebrüder Schulz und Michel Ausfahrt stand wieder an. Anfangs war es sehr schwierig einen Termin zu finden. Als kurz vor der Abfahrt dann noch einer Absprang waren am Schluß Matze, Stefan, Manuel und Marco übrig. Nach kurzem hin und her einigten wir uns zunächst in die Vogesen zu fahren um dann weiter ins Dub Tal vor zu stoßen. Die erste Übernachtung buchten wir im Les Baganelles, das sich auf der IT Ausfahrt im Oktober 2010, schon als gutes Quartier gezeigt hatte.
  • 29. Dezember 2010
    Oman, ein Land, das kein Hype und etwas unbekannt ist. Bestimmt eine tolle Sache, aber eine lange Anfahrt. Es gibt aber die Möglichkeit ohne lange Anfahrt dort mit dem eigenen Motorrad zu fahren, dabei jemanden zu haben der sich um alles kümmert, und ein Begleitfahrzeug dass das Gepäck transportiert. Klaus Demel bietet so eine Tour an, er kümmert sich um den Transport des Motorrads von Deutschland in den Oman und zurück und organisiert und begleitet die Tour. All das klang interessant und so habe ich beschlossen dem Deutschen Winter im Dezember 2010 zu entfliehen und die Tour zu buchen.
  • 13. Oktober 2010
    Eine Motorradausfahrt der W&W-IT in die Vogesen. Nicht streng durchgeplant nach Vorgehensmodell, so dass man morgens schon sagen konnte wie die Strecke verlaufen wird und wann man abends zurück ist. Sondern agil und flexibel und das war angesichts der Rahmenbedingungen (das Wetter) auch gut so. Aufgrund der vielen Pausen könnte man fast sagen, wir sind nach Scrum vorgegangen. Kurze Sprints mit Meetings dazwischen. Und die gefahrene Strecke wich zum Schluss stark von der geplanten ab.
  • 13. August 2010
    Piwi ist in die Schweiz ausgewandert, es gibt also keine Piwi Ausfahrten mehr. Das schon vor Jahren von ihm versprochene Grillen auf seinem Balkon hat auch noch nicht stattgefunden. Also machten wir, Stefan, Matze, Mani und ich, uns auf den Weg Piwi auf seinem neuen Hausberg zu besuchen. Da der schönste Weg nicht der direkte ist wollten wir in einem Bogen über Reschen Paß, Stilfser Joch, Livigno, St. Moritz, Lago Maggiore und die Schweizer Pässe zu ihm fahren.
  • 29. September 2009
    Im September 2009 machten wir (Matze und ich) uns auf den Weg in die Alpen um diese von einer für uns bisher unbekannten Seite zu erfahren. Wir wollten die Alpen abseits der Haupt-Motorradrouten auf unbefestigten Wegen kennenlernen. Piemont und Ligurien war das Ziel. Dort sollte es über den Colle de Finestre auf die Assietta Kammstrasse, die Maira-Stura-Kammstrasse, die Varaita-Maira-Kammstrasse und schließlich auf die Ligurische Grenzkammstrasse gehen. Klangvolle Namen, die eine Menge Offroad-Spaß versprechen.
  • 29. Juni 2009
    Im Juni starteten wir mal wieder in die Alpen, genau genommen in die Westalpen.
  • 29. April 2009
    Afrika ein Traum mit dem Motorrad. Eigentlich war der Plan mit meiner Schwester und meinem Schwager über Marokko, Mauretanien, Senegal nach Dakar und dann nach Bamako in Mali zu fahren. Die Tour haben wir aber aufgrund von Entführungen in Mali abgesagt. Es stand aber noch die Tour mit Holger, den ich 2008 auf der Fähre von Norwegen kennen gelernt habe, im Raum. Und eines Tages kam eine Mail von Holger, dass ich mich mal wieder melden sollte und was mit der Fahrt wäre. Im Betreff stand aber nicht Russland sondern Marokko. Ich war etwas verwirrt und schrieb zurück. Es stellte sich heraus, dass Holger Marcus und nicht Marco die Mail schicken wollte. Mit ihm hatte er eine Fahrt nach Marokko geplant. Er bot mir an mitzufahren und klärte mit Marcus, ob das für ihn auch in Ordnung sei. Marcus hatte auch keine Einwände und so startete am 02. April die Tour nach Marokko.
  • 29. August 2008
    Nachdem ich 2006 auf meiner Nordkap Tour den Südwesten von Norwegen nicht besuchen konnte, wollte ich das unbedingt noch nachholen. In 2008 war es dann soweit.
  • 29. Juli 2007
    Ausfahrt mit Piwis Fahrschule nach Villach.
  • 29. Oktober 2006
    Die Gebrüder Schulz und Michel am Gardasee. Kein Bericht, einfach nur schöne Bilder....
  • 29. August 2006
    Mit Motorrad und Zelt von Stuttgart zum Nordkap und zurück und dabei alle skandinavischen Länder besuchen. Ein lange gehegter Traum wurde im August 2006 endlich war.
  • 29. Juli 2006
    Ausfahrt mit Piwis Fahrschule in die Dolomiten.
  • 29. Oktober 2005
    Die Gebrüder Schulz und Michel auf Herbst-Tour in den Vogesen.
  • 29. Juli 2005
    Ausfahrt mit Piwis Fahrschule nach Südtirol.
  • 29. Juli 2004
    Ausfahrt mit Piwis Fahrschule in die Dolomiten.
  • 29. Oktober 2003
    Eine Tour im Zeichen von Nebel und Schnee. Eigentlich verrückt Ende Oktober über die Alpen zu fahren. Ich wagte es mit meinem Bruder Manuel, am ersten Tag begleitet von unserem Vater Helmut. Und die kalten Finger wurden belohnt durch leere Strassen und tolle Bilder schneeweißer Berge.
  • 14. September 2003
    Eine Tour in den Schweizer Jura.
  • 14. September 2001
    Die Michels Männer in den Alpen.
  • 14. Oktober 2000
    Die Jahresabschluss-Tour 2000 der Gebrüder Michel und Schulz in die Vogesen.